Home » Beitrage Zur Theorie Der Sinneswahrnehmung by Wilhelm Wundt
Beitrage Zur Theorie Der Sinneswahrnehmung Wilhelm Wundt

Beitrage Zur Theorie Der Sinneswahrnehmung

Wilhelm Wundt

Published September 27th 2015
ISBN : 9781332481705
Paperback
488 pages
Enter the sum

 About the Book 

Excerpt from Beitrage zur Theorie der SinneswahrnehmungDie folgenden Beitrage zur Theorie der Sinneswahrnehmung sind in der Zeitschrift fur rationelle Medicin von Henle und Pfeufer (Jahrgang 1858 bis 1862) bereits einzeln veroffentlicht, worden. InMoreExcerpt from Beitrage zur Theorie der SinneswahrnehmungDie folgenden Beitrage zur Theorie der Sinneswahrnehmung sind in der Zeitschrift fur rationelle Medicin von Henle und Pfeufer (Jahrgang 1858 bis 1862) bereits einzeln veroffentlicht, worden. In Rucksicht auf diese allmalige Veroffentlichung in einer Zeitschrift im Lauf mehrerer Jahre wird man es entschuldigen, dass der Gegenstand nicht in der Weise methodisch behandelt ist, wie man es von einer zusammenhangenden Monographie erwarten darf. Doch hoffe ich, dass der aufmerksame Leser die methodische Durcharbeitung, welche der Form fehlen muss, nicht an dem Inhalt vermissen werde.Es ist unvermeidlich, dass bei einer Arbeit wie der vorliegenden allmalig die Gesichtspunkte sich erweitern, die Schlussfolgerungen und Beweise sich vervollstandigen. Eine letzte Ueberarbeitung vermag dann leicht, das Ganze in jene abgerundete Form zu bringen, die fur die Geltendmachung des Inhalts so vorteilhaft ist. Die hier durch die Umstande gebotene Darstellungsweise hat vielleicht den andern Vortheil, dass sie den Leser genauer mit dem Weg bekannt macht, den der Verfasser bei der Untersuchung einschlug.Man wird ubrigens leicht erkennen, dass die leitenden Ideen in dieser Arbeit im Wesentlichen dieselben geblieben sind.About the PublisherForgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.comThis book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully- any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works.